Kleinen Vogelkieker im Glück

8. November 2019
foto:richardczeck

Auch in diesem Jahr waren Kinder zwischen 4 und 14 Jahren eingeladen, sich an der Kunst-Kinderaktion zu den 11. Zugvogeltagen im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer zu beteiligen. Gefragt waren dieses Mal Bilder von Vögeln, die fliegend, schwimmend und tauchend auf dem Meer leben. 233 Kinder machten mit. Beim großen Zugvogelfest in Horumersiel wurden alle Bilder ausgestellt und unter allen teilnehmenden Kindern wurden 10 hochwertige Ferngläser verlost, die die Firma Minox gespendet hat. Gleich sechs Kinder aus Wilhelmshaven haben Glück gehabt: Valerina, Dustin, Lena und Mica von der Grundschule Rheinstraße und Liyon und Dan vom Neuen Gymnasium Wilhelmshaven. Heute durften sie im Wattenmeer Besucherzentrum die Ferngläser in Empfang nehmen.

„Wir freuen uns, dass viele Lehrkräfte die Kinderaktion aufgreifen. Bevor die Kinder Stift oder Pinsel in die Hand nehmen, wird in der Klasse über Zugvögel gesprochen, die künstlerische Beschäftigung ist also mit einer inhaltlichen Auseinandersetzung verknüpft“, erklärt Petra Potel, die bei der Nationalparkverwaltung die Zugvogeltage koordiniert. Möglicherweise motivieren die Ferngläser, als wesentlicher Ausrüstungsgegenstand für Vogelbeobachtungen, sich weiter mit Zugvögeln zu beschäftigen.

Tatkräftige Unterstützung leistete die Zugvogeltage-Praktikantin Sophie Eggert. Sie hat alle Bilder in Empfang genommen, digitalisiert, die große Ausstellung und die Verlosung bei dem Zugvogelfest vorbereitet und nun auch alle Bilder auf der Zugvogeltage-Website bereitgestellt: